Lima, Peru: Kleine Geräusch-Studie

In Deutschland würde man denken, dass jemand heiratet.

Mein Fenster ist offen (richtig geschlossen werden kann es auch gar nicht – zum Glück gibt es hier keine Heizung, das wäre ein ziemlicher Verlust): Aus der Ferne ist gelegentlich ein Hup-Konzert zu hören, was hier aber ganz normal ist, wenn es einmal nicht ganz hinhaut, dass alle Autos von allen Seiten gleichzeitig überholen.

Zudem dringt das permanente Miauen einer Katze herauf, ein wenig wie eine hängengebliebene Kassette, und wird von Zeit zu Zeit durch das herzerweichende Jaulen/Kläffen eines Hundes ergänzt.

Ab und an eine Sirene von kurzer Dauer.

Und der Nachbar sollte seinen Husten dringend einmal untersuchen lassen. Ich glaube, wenn man ihn nicht husten hört, dann ist er nicht zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.